Wir über uns

Bergauf – bergab durch den Reichshof.

Weite Wege zum Arzt, zur Bank, zur Apotheke, zum Supermarkt, zum Kaffeeklatsch, zur nächsten Bushaltestelle der OVAG.

Viele der 106 Ortschaften der Gemeinde Reichshof liegen fernab der Buslinien des öffentlichen Nahverkehrs.

Um die Mobilität der Menschen in diesen Ortschaften zu verbessern, bietet der BürgerBus Verein Reichshof mit seinen ausschließlich ehrenamtlich tätigen Fahrerinnen und Fahrern an drei Tagen in der Woche Fahrten in die zentralen Ortschaften Wildbergerhütte, Wiehl und an Markttagen zum Vieh-und Krammarkt nach Waldbröl an.

Diese ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer haben Freude am Fahren und schätzen den persönlichen Kontakt zu ihren Fahrgästen.

Der Verein ist  zuständig für die gesamte Organisation des Linienbetriebes. Dazu gehören die Fahrzeugpflege, die Betreuung aktiver und die Werbung neuer Fahrerinnen und Fahrer sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

Unterstützt wird der Verein durch die Gemeinde Reichshof und die Oberbergische Verkehrsgesellschaft AG ( OVAG ).

Touristiktour

Wir bieten unseren Fahrgästen samstags die „REICHSHOF-ERLEBEN-TOUR“ in Zusammenarbeit mit der Kur- und Touristinfo Reichshof an.

Fahrzeiten: Samstag von 14:00 bis 15:45  ab Reha-Klinik MediClin Eckenhagen

Der Bürgerbus fährt bei dieser Touristiktour rund um die Wiehltalsperre und beeindruckt mit Ausblicken bis hin zum Siebengebirge. Wir erzählen Wissenswertes und Unterhaltsames aus der Geschichte und der Gegenwart. Unsere Fahrgäste bekommen einen Einblick in die abwechslungsreiche Landschaft Oberbergs.

Die Fahrt führt zum Skigebiet Blockhaus, zum Kunstkabinett Hespert, zur historischen Mühle mit Mühlencafè in Nespen,  zu den Steinbrüchen bei Wildbergerhütte, ins „Bergdorf“ Wildberg, zu der architektonisch außergewöhnlichen katholischen Kirche in Wildbergerhütte und schließlich nach Denklingen mit seiner malerischen Burg sowie zum „Auchelfjord“, einem besonderen Ausblick auf die Wiehltalsperre.